Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Beschwerdenvalidierung in der klinisch-psychologischen Diagnostik

 19.05.2021 von 18:30 bis 20:30 Uhr | Zoom

Details

Beschwerdenvalidierung in der klinisch-psychologischen Diagnostik und Begutachtung in Österreich - ein Ein- und Ausblick

Inhalt:
In der klinisch-psychologischen Diagnostik und Begutachtung stellt sich bei unterschiedlichen Fragestellungen - wie z.B. Einschätzung und Beurteilung des Behindertengrades, der Berufsfähigkeit bzw. Erwerbsfähigkeit, der Erziehungsfähigkeit, der Zurechnungsfähigkeit bei Strafdelikten und bei der Einschätzung von Schadensfolgen aufgrund von Unfällen - immer wieder die Frage, ob geschilderte oder mit Tests erfasste psychische Beschwerden "echt" oder "nicht echt" sind. Eine besondere Rolle spielt dabei die Beschwerdenvalidierung bei der Beurteilung von Leistungen in klinisch-(neuro)psychologischen Gutachten. Die Beschwerdenvalidierung umfasst die Bereiche "underperformance" und "overreporting". Die Methoden zur Entdeckung derartiger Tendenzen reichen von der Berücksichtigung von Indikatoren aus Standardverfahren über Fragebögen bis hin zu eigens entwickelten sensitiven Testverfahren, den modernen und evidenzbasierten Beschwerdenvaldierungsverfahren.
Die Idee zu dieser Veranstaltung ergab sich aus einem Buchprojekt von Dr. Thomas Merten zur Situation der Beschwerdenvalidierung in Österreich. Die aktuelle Situation der Beschwerdenvalidierung wird auch in D, der CH und NL erfasst. Die Vortragenden sind Coautoren eines diesbezüglich geplanten Buchartikels. In einem Teil des Abendvortrages soll mittels Fragen an die Teilnehmer/innen die Situation in Bezug auf den Einsatz von Beschwerdenvaldierungsverfahren und deren Erfahrungen sowie Trends für die Zukunft erfasst werden. Wir hoffen auf zahlreiche Beteiligung aus ganz Österreich und freuen uns auf jede(n) am Thema Interessierten, der bei der Evaluierung der Anwendungsbereiche und dem Einsatz und der Einstellung zu Beschwerdenvalidierung im Rahmen der Fortbildung mitwirkt.

ReferentInnen:
Mag.a Renate Fanninger, Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin. Vertragspsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik in Wien 23, Mitglied des Qualitätszirkels Psychologische Diagnostik. Klinisch-psychologische Diagnostikerin für Berufsunfähigkeits- und Invaliditätspensionsanwärte/innen im Auftrag der PVA

Dr. Thomas Bodner, Klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe, Spezialisierungen in Neuropsychologie und Gerontopsychologie. Univ.-Klinik für Neurologie, Innsbruck, Allgemein beeideter und zertifizierter Sachverständiger, Sachverständigentätigkeit für Landes- und Bezirksgerichte, Versicherungen und Private.

Literatur:
Merten, T. (2014). Beschwerdenvalidierung. Fortschritte der Neuropsychologie, Bd. 14. Göttingen: Hogrefe.
Lehrner,J., Neuwirth,W., Fanninger,R., Krafack,A., & Sattler,W. (2021). Klinisch-(neuro)psychologische Leistungsbeurteilung im Gutachten. Österreichische Zeitschrift für das ärztliche Gutachten 1/2021, 7-11.

Um Anmeldung wird bis spätestens 18.05.2021 gebeten.

Laut Begutachtung durch den BÖP wird die Veranstaltung im Ausmaß von 2 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 anerkannt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der großen Anzahl von Personen, die trotz Anmeldung für eine Onlineveranstaltung nicht daran teilnehmen, werden wir diese zukünftig überbuchen. Um Ihre Teilnahme sicherzustellen, bitten wir Sie, sich bereits 10 Minuten vor der Veranstaltung in Zoom einzuloggen. Kapazitätsengpässe sind grundsätzlich nicht zu erwarten, für Ausnahmefälle in der Testphase ersuchen wir Sie um Entschuldigung. Wir passen die Buchungszahlen laufend an, um eine optimale Auslastung zu erreichen und somit möglichst vielen Mitgliedern die Teilnahme zu ermöglichen.
Sollten Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, ersuchen wir um Ihre rechtzeitige Abmeldung. So werden Plätze für die InteressentInnen auf der Warteliste frei. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

Referent/in

Mag.a Renate Fanninger, Dr. Thomas Bodner

Notwendige Mitgliedschaft

  • Fachsektion Klinische Psychologie