Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Der Mehrwert einer neuropsychologischen Diagnostik

 14.12.2020 ab 18:30 Uhr | Zoom

Details

Der nächste Fortbildungsabend der Fachsektion Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie findet am 14.12.2020 zum Thema Der Mehrwert einer neuropsychologischen Diagnostik - Symptome und Befunde, bei denen Neuropsychologie indiziert ist statt.

"Jedes Kind hat ein Gehirn" - könnte man den Inhalt des Vortrags kurz zusammenfassen. Doch etwas differenzierter betrachtet, soll im Vortrag anhand von ausgewählten Fallbeispielen der Mehrwert einer neuropsychologischen Diagnostik aufgezeigt werden. Dabei soll es nicht nur um Beeinträchtigungen von Hirnfunktionen gehen, bei denen eine organische Ursache im Sinne einer Schädigung des ZNS angenommen werden kann. Es sollen auch die allgemeinen Themenbereiche der Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie (Entwicklungsstörungen, hyperkinetische Störungen, Ängste etc.) dahingehend beleuchtet werden, welchen Beitrag eine neuropsychologische Betrachtungsweise liefern kann. Abschließend sollen Implikationen und Grundprinzipien für die neuropsychologische Therapieplanung bei Kindern und Jugendlichen kurz skizziert werden.

Referent: Mag. Dr. Thomas Pletschko, Bakk.
Klinischer (Klinische Neuropsychologie, Kinder-, Jugend und Familienpsychologie) und Gesundheitspsychologe, Lektor an der Universität Wien, Fakultät für Psychologie, Soziologe.Tätig an der Neuroonkologie der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde (AKH Wien) sowie in freier Praxis.

Um Anmeldung wird bis spätestens 13.12.2020 gebeten.

Laut Begutachtung durch den BÖP wird die Veranstaltung im Ausmaß von 2 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 anerkannt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.

Referent/in

Mag. Dr. Thomas Pletschko, Bakk.

Notwendige Mitgliedschaft

  • Fachsektion Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie