Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Bindung und außerfamiliäre Betreuung von Kleinkindern

 27.04.2021 ab 18:30 Uhr | Zoom

Details

Moderne Gesellschaften haben neue Formen der Lebens- und Familienführung hervorgebracht und verlangen eine hohe Flexibilität von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Eltern, die ihre neue Lebenssituation mit einem Kleinkind nur bedingt verändern können oder wollen, benötigen öffentliche Kinderbetreuungsangebote (Kindertagesstätten, Krippen). Der Vortrag ordnet die außerfamiliäre Tagesbetreuung von Kleinkindern bindungstheoretisch ein. Ich diskutiere, welche Bedeutung die ursprüngliche Bindungstheorie heute für diesen Themenbereich noch hat, und stelle aktuelle Studien vor, die die Auswirkungen öffentlicher Kinderbetreuung auf die kindliche Entwicklung untersuchten. Ferner beleuchte ich die Bedeutung der Qualität von Betreuungsinstitutionen, die Rolle der Quantität (Anzahl Betreuungsstunden) und den besonderen Stellenwert einer konstruktiven Zusammenarbeit zwischen Eltern und Krippenpersonal. Die Folgen für die Kindesentwicklung hängen von diversen Faktoren ab; letztlich bleibt aber das wichtigste Fundament für das gesunde und glückliche Aufwachsen von Kindern die feinfühlige Fürsorge der Eltern.

Referentin: Univ.-Prof.in Dr.in Martina Zemp, Universität Wien, Institut für Klinische und Gesundheitspsychologie

Um Anmeldung wird bis spätestens 26.04.2021gebeten.

Laut Begutachtung durch den BÖP wird die Veranstaltung im Ausmaß von 2 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 anerkannt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der großen Anzahl von Personen, die trotz Anmeldung für eine Onlineveranstaltung nicht daran teilnehmen, werden wir diese zukünftig überbuchen. Um Ihre Teilnahme sicherzustellen, bitten wir Sie, sich bereits 10 Minuten vor der Veranstaltung in Zoom einzuloggen. Kapazitätsengpässe sind grundsätzlich nicht zu erwarten, für Ausnahmefälle in der Testphase ersuchen wir Sie um Entschuldigung. Wir passen die Buchungszahlen laufend an, um eine optimale Auslastung zu erreichen und somit möglichst vielen Mitgliedern die Teilnahme zu ermöglichen.
Sollten Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, ersuchen wir um Ihre rechtzeitige Abmeldung. So werden Plätze für die InteressentInnen auf der Warteliste frei. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

Referent/in

Univ.-Prof.in Dr.in Martina Zemp

Notwendige Mitgliedschaft

  • Fachsektion Klinische Psychologie
  • Fachsektion Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie