Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Verhaltenstherapeutisch orientierte Traumatherapie mit Schwerpunkt IRRT

 03.09.2020 ab 18:30 Uhr | Zoom - Fachsektion Traumapsychologie

Details

Am 3.9.2020 findet die Fortbildungsveranstaltung "Verhaltenstherapeutisch orientierte Traumatherapie mit Schwerpunkt IRRT".

Die Behandlung von Traumata erstreckt sich von eher stabilisierenden Methoden bis hin zu sehr konfrontativen Ansätzen. Im Rahmen der Verhaltenstherapie wird ein Trauma als stark emotional gespeichertes Ereignis gesehen, das durch Auslöser immer wieder reaktiviert wird. Weiters werden in der moderne Verhaltenstherapie auch innere emotionale Verarbeitungsprozess als wesentlich angesehen. Die Therapie ist deshalb auf stabilisierenden und konfrontativen Verfahren aufgebaut, die individuell angewendet werden. Einen speziellen Ansatz stellt hierbei das IRRT (Schmucker, Köster 2019) dar, welches visuelle und verbale Interventionen kombiniert, um einen Zugang zu belastenden traumabezogenen Bildern zu gewinnen, diese zu konfrontieren, zu transformieren und emotional zu bewältigen.

Eine IRRT-Sitzung verläuft in der Regel in drei Phasen:
In Phase 1 - dem Wiedererleben in sensu belastender Bilder und assoziierter Emotionen des Traumas geht es um die konkrete Situation die sich ereignet hat;
In Phase 2 - der Konfrontation und Entmachtung des Täters durch das AKTUELLE ICH des Patienten, soll das "traumatisierte ICH" durch das Eingreifen des aktuellen ICH in die "Tat" gestärkt werden;
In Phase 3 - der Entwicklung von Bildern der Beruhigung, Tröstung und Versöhnung zwischen AKTUELLEM ICH und TRAUMATISIERTEM-ICH bzw. dem KIND-ICH erfolgt die emotionale "Neuorientierung".

Im Vortrag wird ein kurzer Überblick über VT- bei Traumafolgestörungen gegeben und das Verfahren IRRT praktisch und auch mit Videos dargestellt.

Referent: Univ. Doz. Dr. Gerald Gatterer - Akad. Health Care Manager. Studium der Psychologie an der Universität Wien. Zusatzausbildung als klinischer-und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (Verhaltenstherapie) und Basisausbildung in Qualitätsmanagement. Stabstelle Vernetzungsmanagement psychosoziale Rehabilitation Sozialtherapeutisches Zentrum Ybbs/Donau; Leiter des Instituts für Alternsforschung an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien. Vortragender an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen. Lehrtherapeut und Supervisor der AVM. Seit 1.10.2014 A.o. Prof. University of Nicosia.

Um Anmeldung wird bis spätestens 27.8.2020 gebeten.

Die Veranstaltung wird circa 3 Tage vor der Veranstaltung für alle Mitglieder freigeschalten, wenn noch freie Plätze vorhanden sind. Die Zugangsdaten werden Ihnen am 3.9.2020 in der Früh übermittelt.

Laut Begutachtung durch den BÖP wird die Veranstaltung im Ausmaß von 2 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 anerkannt.

Referent/in

Univ. Doz. Dr. Gerald Gatterer

Notwendige Mitgliedschaft

  • Fachsektion Traumapsychologie