Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Menschenrechtsverletzungen als Herausforderung

 27.09.2021 von 18:30 bis 20:00 Uhr | Zoom

Details

Menschenrechtsverletzungen als Herausforderung in der psychologischen und psychotherapeutischen Praxis

Die öffentliche Meinung über Flüchtlinge ist ambivalent: es kommt rasch zu Verallgemeinerungen und Zuschreibungen je nach Gruppenzugehörigkeit. In der psychologischen und psychotherapeutischen Praxis sitzen uns aber Menschen mit ihren individuellen Geschichten gegenüber. Die meisten Biografien sind geprägt von erlittenen Menschenrechtsverletzungen und komplexen Traumatisierungen. Auch das Leben in einem fremden Land und anderen Sprach- und Kulturraum ist immer wieder schwierig und braucht Unterstützung und Begleitung.
In dieser Fortbildung beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten und Grenzen psychologischer und psychotherapeutischer Begleitung von geflüchteten Menschen in Österreich

Vortragende: Dr.in Barbara Preitler, Psychologin, Psychotherapeutin, Supervisorin, Autorin und Lehrende. Mitbegründerin von Hemayat - Betreuungszentrum für Folter- und Kriegsüberlebende in Wien. Zahlreiche Projekte und Publikationen zum Thema Extremtraumatisierung im interkulturellen Kontext

Um Anmeldung wird bis spätestens 26.09.2021 gebeten.

Laut Begutachtung durch den BÖP wird die Veranstaltung im Ausmaß von 2 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 anerkannt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der großen Anzahl von Personen, die trotz Anmeldung für eine Onlineveranstaltung nicht daran teilnehmen, werden wir diese zukünftig überbuchen. Um Ihre Teilnahme sicherzustellen, bitten wir Sie, sich bereits 10 Minuten vor der Veranstaltung in Zoom einzuloggen. Kapazitätsengpässe sind erfahrungsgemäß nicht zu erwarten. Wir passen die Buchungszahlen laufend an, um eine optimale Auslastung zu erreichen und somit möglichst vielen Mitgliedern die Teilnahme zu ermöglichen.
Sollten Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, ersuchen wir um Ihre rechtzeitige Abmeldung. So werden Plätze für die InteressentInnen auf der Warteliste frei. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

Referent/in

Dr.in Barbara Preitler

Notwendige Mitgliedschaft

  • Fachsektion Traumapsychologie

Veranstaltungsort

Online via Zoom