Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Fortbildungsveranstaltung "Prozessorientierte Embodimentfokussierte Psychologie"

 23.05.2019 ab 18:00 Uhr | Klagenfurt

Details

Klopftechniken gehören seit einigen Jahren zum Standardrepertoire vieler Klinischer Psychologen_innen und Psychotherapeuten_innen. In diesem Workshop wird die von Michael Bohne entwickelte Variante PEP - Prozessorientierte Embodimentfokussierte Psychologie - vorgestellt, die sich vor allem dadurch auszeichnet, dass sie zum einen sehr leicht in die eigene Arbeit integriert werden kann und zum anderen keine energetischen Erklärungsmodelle, sondern ein psychologisches Erklärungsmodell für Blockaden liefert ("Big Five" ) und auch sehr einfach und effektiv anzuwendende Interventionsideen für die Lösung dieser Blockaden bereitstellt.

Referent/in

Univ. Doz. MMag. Dr. Helmut Wresnik (Klinischer- und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (systemische Therapie))

Notwendige Mitgliedschaft

  • Landesgruppe Kärnten

Veranstaltungsort

Hotel Rokohof
Villacherstraße 135
9020 Klagenfurt a. W.