Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Orientierung in der Pränataldiagnostik (PND)

 01.12.2020 von 18:00 bis 21:00 Uhr | Zoom

Details

Orientierung in der Pränataldiagnostik (PND) : Basiskonflikt - Pränataldiagnostik ja oder nein? - Ein medizinisch - psychologischer Überblick

Im Rahmen eines Doppelvortrages wird das Thema Pränataldiagnostik aus medizinischer und psychologischer Perspektive betrachtet. Eine anschließende Diskussion bietet Gelegenheit zum interdisziplinären Austausch.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Inklusion Kärnten statt.

Dr. med. univ. Jànos Gellèn und Mag. Melanie Henriks-Luckinger geben Einblicke in die tägliche Arbeit:

  • Wie gelingt eine gute Aufklärung der Patientinnen aus medizinischer und psychologischer Sicht - vor der Untersuchung aber auch während des Diagnoseprozesses?
  • Was sind die täglichen Herausforderungen im professionellen Umgang mit der PND? Wir wagen einen kurzen ethischen Ausblick.
  • Wie sieht eine gute multiprofessionelle Versorgung der Patientinnen im Falle eines auffälligen Befundes im Rahmen der PND aus?

Vortragende:
Dr. med. univ. Jànos Gellèn, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Pränatale Diagnostik, Geburtshilfliche und Gynäkologische Sonographie, ÖGUM Stufe II www.schwangerschall.at

Mag. Melanie Henriks-Luckinger, Klinische und Gesundheitspsychologin, Inklusion:Kärnten Familienberatungsstelle
www.inklusionkaernten.at

Um Anmeldung wird bis spätesten 30.11.2020 gebeten

Laut Begutachtung durch den BÖP wird die Veranstaltung im Ausmaß von 3 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 anerkannt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.

Notwendige Mitgliedschaft

  • Landesgruppe Kärnten