Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Workshop Suizidprävention

 24.02.2021 von 15:00 bis 19:00 Uhr | Online - Microsoft Teams

Details

Aufgrund des großen Interesses bietet die Landesgruppe Steiermark den Workshop von GO-ON Suizidprävention Steiermark noch einmal an.
"Wenn Menschen nicht mehr weiterwissen. Prävention von Suiziden. Darüber reden hilft!"

Es ist traurige Tatsache, dass nach wie vor (zu) viele Menschen in ihrem Leben an den Punkt kommen, an dem sie nicht mehr weiterwissen. Im Jahr 2019 nahmen sich österreichweit 1113, davon alleine in der Steiermark 201 Menschen das Leben. Das sind drei Mal so viele, wie durch einen Verkehrsunfall starben. Unsere grüne Mark ist neben Kärnten das Bundesland mit der höchsten Suizidrate. Die Zahl der Suizidversuche ist sogar um 10 bis 15 Mal höher.

Umso wichtiger, dass ProfessionistInnen Hintergrundwissen zur Entstehung und Entwicklung von sowie über Hilfsmöglichkeiten bei Suizidalität Bescheid wissen. Dazu zählt ebenso Suizidalität mit KlientInnen anzusprechen.
Im Rahmen des Online-Workshops sollen Hintergrundwissen zu Risikogruppen und Warnsignalen aufgefrischt und mittels Fallvignetten das Ansprechen und Abklären von Suizidalität sowie Einleiten weiterer Hilfsmaßnahmen geübt und reflektiert werden. In einer abschließenden Diskussionsrunde können noch bestehende Fragen besprochen werden.
Referentinnen: Doris Klug, MSc und Mag. Sigrid Bertha (Klinische und Gesundheitspsychologinnen, Notfallpsychologinnen)

ACHTUNG: Die Veranstaltung wird ausnahmsweise über die Plattform Microsoft Teams durchgeführt. Da es sich um einen Workshop handelt, wäre es wichtig, dass Sie über ein Mikrofon und eine Kamera an Ihrem Endgerät verfügen, damit Sie an Kleingruppenarbeiten teilnehmen können. Um eine ungestörte Teilnahme zu ermöglichen empfiehlt es sich, Microsoft Teams vorab kostenlos herunterzuladen und via PC am Workshop teilzunehmen.

Um Anmeldung wird bis spätestens 22.02.2021 gebeten.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist (20 TN), bitten wir um rechtzeitige Abmeldung, falls Sie doch nicht teilnehmen können.

Laut Begutachtung durch den BÖP wird die Veranstaltung im Ausmaß von 4 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 anerkannt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.

Referent/in

Doris Klug, MSc und Mag. Sigrid Bertha

Notwendige Mitgliedschaft

  • Landesgruppe Steiermark