Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Fortbildungsveranstaltung "Positionspapier zum reduzierten Trinken"

 21.10.2019 ab 19:00 Uhr | Wien

Details

Am 21. Oktober 2019 findet die Fortbildungsveranstaltung "Positionspapier zum reduzierten Trinken" statt.

Unterschiede in der Therapiezielfindung bei der Behandlung von Alkoholkonsumstörungen, die sich zwischen völliger Abstinenz, vermindetem Konsum (Schadensvermeidung) und "kontrolliertem Konsum" aufspannen, werden seit vielen Jahen z.T. kontrovers diskutiert. Neben unterschiedlichen Menschenbildannahmen und Suchtkonzeptualisierungen liegt der Kontroverse auch die Frage nach einer Optimierung der Erreichbarkeit Alkoholabhängiger durch das Suchthilfesystem zugrunde. Ziel der Stellungsnahme der Dachgesellschaft Sucht ist es, vorhandene empirische Erkenntnisse zu diesem Themenbereich zusammenzutragen und Empfehlungen zum Umgang mit dem Themenbereich abzuleiten.

Um Anmeldung wird bis spätestens 15.10.2019 gebeten.

Laut Begutachtung durch den BÖP wird die Veranstaltung im Ausmaß von 2 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 anerkannt.

Referent/in

Dr. Gallus Bischof (Universität Lübeck, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie)

Veranstaltungsort

Seminarzentrum der Österreichischen Akademie für Psychologie (ÖAP)
Dietrichgasse 25, 3. Stock (Raum 1)
1030 Wien