Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Jenseits von Abstinenz und Kontrolliertem Konsum

 01.04.2020 ab 19:00 Uhr | Wien

Details

Am 1.4.2020 findet die Fortbildungsveranstaltung "Jenseits von Abstinenz und Kontrolliertem Konsum: Das Paradigma Zieloffener Suchtbehandlung" statt.

Suchtmittelabhängige Menschen werden in vielen Teilen des Behandlungssystems (weiterhin) auf das Ziel lebenslanger Abstinenz festgelegt - obwohl nur ein marginaler Teil von ihnen dieses Ziel anstrebt und erreicht. Als ergänzende Zieloptionen liegen inzwischen evidenzbasierte Behandlungsansätze zur Konsumreduktion (z.B. Kontrollierter Konsum von Alkohol/Tabak/illegalen Drogen) wie auch zur Schadensminderung (z.B. E-Zigarette) vor.

Das Paradigma Zieloffener Suchtarbeit (ZOS) fasst alle drei Zieloptionen gleichberechtigt unter einem Dach zusammen, setzt konsequent an Zielvorstellungen und Zielentscheid der Betroffenen an und sieht Abstinenz-, Reduktions- und schadensmindernde Behandlungen für alle einschlägigen Substanzen vor. Die Vorteile von ZOS sind vielfältig und reichen von der Berücksichtigung ethischer Maximen (u.a. Selbstbestimmungsrecht) über die Erhöhung der Behandlungsquote suchtbelasteter Menschen bis zur Verbesserung des Behandlungserfolgs. Der Übergang von rein abstinenzorientiert oder niedrigschwellig ausgerichteten Einrichtungen hin zu zieloffen arbeitenden erfordert i.d.R. eine Veränderung des vorherrschenden Suchtverständnisses und der Diagnostik, eine Erweiterung der Behandlungspalette und -kompetenzen der Mitarbeitenden, Anpassungen der Haus-/Behandlungsordnungen, eine zieloffene Außendarstellung u.a.m.

Der Vortrag verdeutlicht die Komponenten Zieloffener Suchtbehandlung und berichtet über abgeschlossene und laufende Implementierungsprozesse Zieloffener Suchtarbeit in Sucht-, Wohnungslosen- und Sozialpsychiatrischen Einrichtungen.

Um Anmeldung wird bis spätestens 27.3.2020 gebeten.

Laut Begutachtung durch den BÖP wird die Veranstaltung im Ausmaß von 2 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 anerkannt.

Referent/in

Prof. Dr. Joachim Körkel

Veranstaltungsort

Seminarzentrum der Österreichischen Akademie für Psychologie (ÖAP)
Dietrichgasse 25, 3. Stock (Raum 1)
1030 Wien