Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Fortbildungsveranstaltung "Die Behandlung von Angststörungen: Teil 4"

 17.04.2018 von 19:00 bis 21:00 Uhr | Wien

Details

Am 17. April 2018 findet die Fortbildungsveranstaltung "Die Behandlung von Angststörungen im Spiegel der unterschiedlichen Psychotherapiemethoden: Wie lässt sich Angst im Kontext wechselseitig verfasster Beziehung verstehen? - Eine Einführung in selbstpsychologisches Denken" statt.

Nach einer kurzen Einführung selbstpsychologischer Grundbegriffe, wie dem "Selbst" und dem "Selbstobjekt" wird das selbstpsychologische Arbeiten dargestellt, das sich nicht am Symptom, sondern an den Beziehungen und dem jeweiligen Kontext, indem es entstand orientiert. Bei der Angst ist vor allem die Idealisierung eines Selbstobjektes nicht ausreichend bzw. gar nicht gelungen. In unserer Arbeit ist es somit grundlegend, zu allererst ein beruhigendes Ambiente herzustellen, um in der Folge eine innere Entspannung zu erreichen. Mit einem Fallbeispiel soll diese Arbeit illustriert werden.

Um Anmeldung wird bis spätestens 12.04.2018 gebeten.

Laut Begutachtung durch den BÖP wird die Veranstaltung im Ausmaß von 2 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 anerkannt.

Referent/in

Mag.a Rosemarie Rabl (Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin)

Notwendige Mitgliedschaft

  • Landesgruppe Wien
  • Fachsektion Psychotherapie
  • Plattform StudentInnen (PLAST)

Veranstaltungsort

Seminarzentrum der Österreichischen Akademie für Psychologie (ÖAP)
Dietrichgasse 25, 3. Stock (Raum 1)
1030 Wien