Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Elterliche Erziehungsfähigkeit: Auf dem Weg zum Befund

 30.11.2021 von 18:30 bis 20:30 Uhr | Zoom

Details

In der Familienrechtspsychologie aber auch in der Erziehungs- und Familienberatung werden häufig Aussagen und Bewertungen zur elterlichen Erziehungsfähigkeit erwartet. Dieses kurze Webinar soll einen Überblick über den Untersuchungszugang und über einige diagnostische Methoden zur Beschreibung der elterlichen Erziehungsfähigkeit vermitteln.

Inhalte

  • Begriffe und theoretische Grundlagen (Bifokaler Ansatz)
  • Systematik von erziehungsrelevantem elterlichen Handeln sowie von Bedingungen, die elterliche Erziehung beeinflussen
  • Einige Verfahren im Uberblick
  • Die Uberführung der diagnostischen Ergebnisse in den Befund

Literatur
Jacob, A. und Zeddies, R. (2020): elterliche Erziehung. Ein Arbeitsbuch. Stuttgart: Kohlhammer

Referent
Dr. Andre Jacob ist Diplompsychologe und Psychologischer Psychotherapeut, leitet aktuell eine Erziehungs- und Familienbe-ratungsstelle in Berlin und ist nebenberuflich auch als familienrechtspsychologischer Gutachter tatig.
Er publizierte und lehrt auf dem Gebiet der Psychotherapie sowie der Entwicklungs- und Familienpsychologie unter anderem an der Psychologischen Hochschule Berlin.
Er interessiert sich ferner fur die Entwicklung der fruhen Kindheit und veroffentlichte im Jahr 2014/2016 hierzu auch ein Arbeitsbuch zur videogestutzten Interaktionsbeobachtung von Eltern und Kind. Im Themenfeld der Hochbegabung war der Autor ebenfalls fur einige Jahre tatig, entwickelte hierfur Fortbildungsreihen und veroffentlichte 2016 ein Fachbuch zur Beratung von Familien mit hochbegabten Kindern.
Buchpublikationen:
Jacob, A. und Wahlen, K. (2006): Das Multiaxiale Diagnosesystem Jugendhilfe (MAD-J). Munchen, Reinhardt
Jacob, A. (2015): Interaktionsbeobachtung von Eltern und Kind. (2. Aufl. 2016). Stuttgart, Kohlhammer.
Jacob, A. (2016): Hochbegabte Kinder in der Beratung. Weinheim, Juventa

Um Anmeldung wird bis spätestens 29.11.2021 gebeten.

Laut Begutachtung durch den BÖP wird die Veranstaltung im Ausmaß von 2 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 anerkannt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der großen Anzahl von Personen, die trotz Anmeldung für eine Onlineveranstaltung nicht daran teilnehmen, werden wir diese zukünftig überbuchen. Um Ihre Teilnahme sicherzustellen, bitten wir Sie, sich bereits 10 Minuten vor der Veranstaltung in Zoom einzuloggen. Kapazitätsengpässe sind erfahrungsgemäß nicht zu erwarten. Wir passen die Buchungszahlen laufend an, um eine optimale Auslastung zu erreichen und somit möglichst vielen Mitgliedern die Teilnahme zu ermöglichen.
Sollten Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, ersuchen wir um Ihre rechtzeitige Abmeldung. So werden Plätze für die InteressentInnen auf der Warteliste frei. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

Referent/in

Dr. André Jacob

Notwendige Mitgliedschaft

  • Fachsektion Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie
  • Fachsektion Rechtspsychologie

Veranstaltungsort

Online via Zoom