Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

ABGESAGT: Ethik in Mediation und Konfliktarbeit

 21.04.2020 ab 18:30 Uhr | Wien

Details

Am 21.4.2020 findet die Fortbildungsveranstaltung "Ethik in Mediation und Konfliktarbeit" statt.

Ethik und damit verbunden ethisch einwandfreies und gerechtfertigtes Verhalten ist ein gesellschaftlich hoch bewerteter Begriff. Welche Rolle können ethische Haltungen und Einstellungen in der Beratungspraxis von Psychologinnen spielen? Welche Zugänge erleichtern und unterstützen die Arbeit mit Klientinnen - nicht nur in Mediationen, sondern auch im Konfliktmanagement und bei Kommunikationsstörungen? Gibt es so etwas wie ethisches Wissen? Und können damit Widerstände oder Blockaden in der Kommunikation gelöst oder zumindest gemildert werden? Solche und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt des Abends, angereichert mit Erfahrungen und Beispielen aus der Praxis des Referenten.

Referent:

Dr. Claus Hollmann, seit 1981 am ehemaligen "Jugendamt" (heute: Wiener Kinder- und Jugendhilfe) tätig. Vielfach in der Funktion als Konfliktmanager, aber auch Konfliktansprecher. Als ausgebildeter Mediator in der Erwachsenenbildung magistratsintern seit vielen Jahren zu Themen wie Konfliktregelung, Gesprächsführung und Verhandeln im Einsatz. Seit 2004 mit dem Schwerpunkt "Ethik".in der Mediationsausbildung aktiv.

Um Anmeldung wird bis spätestens 14.04.2020 gebeten.

Laut Begutachtung durch den BÖP wird die Veranstaltung im Ausmaß von 2 Einheiten als Fortbildung laut Psychologengesetz 2013, BGBl. I 182/2013 anerkannt.

Referent/in

Dr. Claus Hollmann

Notwendige Mitgliedschaft

  • Fachsektion Mediation
  • Plattform StudentInnen (PLAST)

Veranstaltungsort

Österreichischen Akademie für Psychologie
Dietrichgasse 25/4.Stock
1030 Wien