Österreichische Akademie für Psychologen | ÖAP

Fortbildungsveranstaltung "Schematherapie mit Kindern und Jugendlichen"

 17.09.2018 von 18:00 bis 20:00 Uhr | Wien

Details

Die Schematherapie ist eine Ergänzung und Weiterentwicklung der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT). In ihr werden fehlangepasste Schemata als ein Lernergebnis emotionsintensiver psychosozialer Schlüsselsituationen verstanden und als erweiterter und komplex konditionierter, respondenter Reflex interpretiert. Da diese Schemata meist früh im Leben entstehen und dysfunktional sind, werden sie auch "early maladaptive schemas" genannt (EMS). Diese EMS gelten als tiefer verwurzelt als die in der KVT bekannten kognitiven Denkmuster (z.B. A. Beck) und entstehen durch eine inadäquate Befriedigung von seelischen Grundbedürfnissen. Letztere sind auch für die aktuelle Symptombildung (mit)verantwortlich, müssen identifiziert und befriedigt werden, so dass das Symptom "überflüssig" wird. Die Modusarbeit hilft dem Patienten dabei, eine Metaebene einzunehmen und von dort aus die hinter den Symptomen stehenden Bedürfnisse zu erkennen und angemessene Wege zur Befriedigung zu finden. Der Therapeut hilft schließlich bei der Umsetzung dieser Wege, so dass schema- und verhaltenstherapeutische Techniken zielführend und einander ergänzend kombiniert werden können. Hilfreich dabei ist die vorherige Erarbeitung positiver bzw. adaptiver Schemata, die auf dem Boden einer besonderen Beziehungsgestaltung notwendige Faktoren wie Antrieb, Selbstwirksamkeit und Zuversicht aufbauen helfen. Auch das "Schema-Coaching für Eltern" wird vorgestellt.

Referent: Loose, Christof Dr. rer. nat., Dipl.-Psych.; Kinder- und Jugendlichenpsycho-therapeut (Verhaltenstherapie), zertifizierter Schematherapeut (ISST e.V.) war von 2005 - 2012 Behandlungsleiter, Aufbau von Spezialambulanzen für Kinder mit Verhaltens-auffälligkeiten bei Hochbegabung und Autismus in der BDA Aprath; 2012-2017 wiss. Ang. (Universität Düsseldorf), seit 2010 in eigener Praxis tätig; international anerkannter Mitbegründer der Schematherapie im Kindes- und Jugendalter.

Um Anmeldung bis spätestens 13.09.2018 wird gebeten.

Diese Veranstaltung ist für BÖP-Mitglieder kostenlos und wird gemäß Psychologengesetz 2013, BGBl l 182/2013 mit 2 Einheiten als Fortbildung angerechnet.

Downloads

Referent/in

Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. Christof Loose

Notwendige Mitgliedschaft

  • Landesgruppe Wien
  • Fachsektion Psychotherapie

Veranstaltungsort

Seminarzentrum der Österreichischen Akademie für Psychologie
Dietrichgasse 25/3.Stock/Seminarraum 1
1030 Wien