Sportpsychologie

Sportpsychologie unterstützt SportlerInnen bei dem Erreichen ihrer Ziele. Dabei werden mentale Techniken durch ausgebildete PsychologInnen eingesetzt. Die Betreuung findet im Einzelsetting, für ganze Mannschaften oder Gruppen statt. Miteinbezogen werden können die TrainerInnen, Eltern und Teammitglieder. Die Themenfelder reichen von Druck im Sport, über Kommunikation und Selbstgespräche bis hin zu Aktivierung und Entspannung. Methoden wie Tranceinduktion oder Visualisierungstechniken kommen dabei zum Einsatz. Motivation ist auf allen Ebenen ein Thema. Sportpsychologie wird im Hobby sowie Spitzensport eingesetzt und umfasst auch Bereiche aus dem Gesundheitssport. Die Fachsektion besteht aus 226 Mitgliedern (Stand 04/17).

Veranstaltungen

Künftige Veranstaltungen sind in Planung

Downloads

 ÖAP-Angebote