Aufgaben und Ziele

Der Berufsverband Österreichischer PsychologInnen ist eine stetig wachsende, aktive und sichtbare Berufsvertretung für PsychologInnen. Mit über 5.400 Mitgliedern ist er ein wichtiger und gefragter Gesprächspartner im Gesundheits- und Sozialbereich. Über 100 FunktionärInnen engagieren sich ehrenamtlich für den BÖP.

Aufgaben

  • Beratung und Unterstützung in berufsrechtlichen und berufspolitischen Angelegenheiten
  • Schutz des Ansehens des Psychologenberufs durch Kontrolle der Einhaltung der Berufsverpflichtungen
  • Vertretung der berufsständischen Interessen durch vier Sitze im Psychologenbeirat im Bundesministerium für Gesundheit
  • Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen über Fachsektionen und Landesgruppen
  • Information über Angebot und Nachfrage an psychologischen Arbeitsstellen
  • Berufsbezogene Ausbildung in mehrjährigen Ausbildungslehrgängen über die Österreichische Akademie für Psychologie (ÖAP)
  • Regelmäßige Weiterbildungsveranstaltungen in Seminaren, Trainings und Workshops im Sinne des Psychologengesetzes
  • Fachtagungen und Symposien zu Fragen der Berufspraxis

Ziele

  • Erweiterung der bestehenden Einrichtungen für klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung
  • Aufnahme der klinisch-psychologischen Behandlung ins Allgemeine Sozialversicherungsgesetz (ASVG)
  • Bezahlung von klinisch-psychologischer Behandlung durch die Krankenkassen
  • Erweiterung des Psychologengesetzes auf alle Berufsfelder der Psychologie
  • Verstärkter Einsatz von PsychologInnen in allen Planungsgremien für die psychosoziale Versorgung, den Umweltschutz und den Städtebau
  • Schaffung von psychologischen Diensten in allen Krankenhäusern und Ambulanzen
  • Transparenz psychologischer Unterstützungsmöglichkeiten durch Errichtung zentraler Auskunftsstellen und breit angelegte Information der Öffentlichkeit
  • Umfassende Berücksichtigung psychologischer Erkenntnisse bei Maßnahmen zur Unfallverhütung und zur Humanisierung der Arbeitswelt
  • Quantitative und qualitative Verbesserung der Studiensituation für angehende PsychologInnen